Tag des offenen Denkmals

Einmal im Jahr kann Hamburgs Baukultur auf besondere Weise erlebt werden. Bei Führungen, Rundgängen und kulturellen Veranstaltungen in normalerweise nicht öffentlichen Baudenkmälern, kann Baugeschichte und das historische Flair der vielfältigen Denkmallandschaft live erlebt werden. Denkmalpfleger, Architekten, Kunsthistoriker sowie Organisationen und Initiativen, die sich um den Erhalt denkmalgeschützter Bauten kümmern, stellen Gebäude und aktuelle Projekte vor.

Tag des offenen Denkmals

Beim diesjährigen Tag des Denkmals mit dem Motto "Modern(e) Umbrüche in Kunst und Architektur" sind zehn Schulen von SBH und GMH vertreten:

  • Luisen-Gymnasium
  • Stadtsteilschule Hamburg-Mitte
  • Ida-Ehre-Schule
  • Walddörfer-Gymnasium
  • Gymnasium Allee
  • Christianeum
  • Friedrich-Ebert-Gymnasium
  • Abendschule vor dem Holstentor
  • Gelehrtenschule des Johanneums
  • Ehemalige Schule Lienaustraße.

Weitere Informationen zum Programm finden Sie auf der Homepage der Stiftung Denkmalpflege oder direkt im Programmflyer.