Signal an Unternehmen im Schulbau

SBH und GMH | Gebäudemanagement Hamburg nehmen auch in der Krise ihre Rolle als öffentlicher Auftraggeber ernst. Auch in Krisenzeiten haben Hamburgs Schülerinnen und Schüler ein Anrecht auf „Gute Räume für gute Bildung“. Deshalb haben wir alle Unternehmen, Handwerksbetriebe und Planungsbüros, mit denen wir in Kontakt stehen, darüber informiert, dass wir das Programm für Bau und Sanierung der Hamburger Schulgebäude unvermindert fortsetzen wollen.

Signal an Unternehmen im Schulbau


Dabei werden wir insbesondere Reparaturarbeiten, Wartungsarbeiten und Instandhaltungsmaßnahmen, die keinen großen Planungsvorlauf benötigen, verstärken. Damit tragen wir unseren Teil dazu bei, um eine Zeit des Stillstands auf den Baustellen und an den Schulen zu verhindern. Wir haben den Unternehmen signalisiert, uns bei Störungen um eine für alle Beteiligten einvernehmliche Lösung zu bemühen.

Für SBH | Schulbau Hamburg und GMH | Gebäudemanagement Hamburg steht dieses Bekenntnis in der aktuellen Krise neben zwei anderen: 

Wir wollen erstens mit unserem Verhalten dazu beitragen, einer weiteren Verbreitung des Virus entgegenzuwirken. Dafür haben wir alle Maßnahmen getroffen, um die Ansteckungsgefahr zu minimieren und unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu schützen. 

Zum anderen schaffen wir die Voraussetzungen für den Notbetrieb an allen staatlichen Schulstandorten in Hamburg. Wir sorgen mit unseren Schulhausmeistern für die laufende Bewirtschaftung und stellen die Reinigung der Standorte weiterhin sicher.